Kochen beim Camping

Kochen beim Camping: Tipps für den kulinarischen Genuss

Verfasst am: 14. Juli 2022
Tags:Kochen beim CampingKochen mit StromSchnell und lecker kochen

Es ist wieder Zeit für eine Campingtour! Deine Vorfreude ist riesig, der Van ist startklar und das Wetter bombastisch. Damit dein Ausflug auch kulinarisch ein Erfolg wird, erhältst du von uns heute alles, was du zum Thema „Kochen beim Camping“ wissen musst.

Egal, ob du im Zelt, Camper oder Wohnmobil unterwegs bist – kochen kannst du überall.

Hier bei VanSite erfährst du:

  • welche Grundnahrungsmittel deinen Körper am Laufen halten

  • über welche Basics deine Kochausrüstung verfügen sollte

  • welche fantastischen Rezepte du beim Camping kochen kannst

Halte schon mal deinen Kochlöffel bereit!

Die ultimative Checkliste: Kochausrüstung fürs Camping

Kochen kann jeder. Wie gut, das steht auf einem anderen Blatt. Auf jeden Fall brauchst du nicht besonders viel Camping-Zubehör, um dich selbst und deine Mitreisenden mit leckeren Gerichten zu verwöhnen. 

Diese Küchenutensilien reichen vollkommen aus und haben in deinem Gepäck bestimmt noch Platz:

  • Kochplatte (z. B. Gaskocher inkl. Kartusche/Induktionskochplatte)

  • Schneidebrett

  • 1x Besteck pro Person (inkl. einem scharfen Messer)

  • einen Topf und evtl. eine Pfanne

  • 1 Schüssel

Alles andere wie ein Camping-Grill ist “nice to have”. 

Das Schneidebrett kannst du z. B. auch als Teller verwenden. Es gibt sogar Gerüchte, dass „faule“ Camper*innen ihre Mahlzeit gleich aus dem Topf oder der Pfanne essen. Das spart wertvollen Platz im Gepäck, und beim Abwasch deines Geschirrs jede Menge Wasser.

Frau mit Campingkocher im Wald.

Kochen beim Camping - mit Strom oder Gas?

Ob du mit Gas oder Strom kochst, kommt darauf an, wo du dich während deiner Reise aufhalten möchtest. 

In einem Van mit einer soliden Stromversorgung ist die Nutzung einer strombetriebenen Kochplatte kein Problem. Schwieriger wird es auf Campingplätzen – nicht überall können die kleinen elektrischen Herdplatten angeschlossen werden. 

Bei VanSite findest du jedoch viele naturnahe Stellflächen mit Strom.

Die Verwendung eines Gaskochers ist oft mit ein paar Sicherheitsbedenken verknüpft. Nicht umsonst wird in geschlossenen Räumen ein CO2-Melder empfohlen. 

Tipp: Einen Gaskocher kannst du übrigens auch als Campingheizung verwenden. In dieser Übersicht findest du die Vor- und Nachteile vom Kochen mit Strom und Gas:


Gas

Strom

Vorteile

Nachteile

Vorteile

Nachteile

einfache Bedienung

nur für Temperaturen über 4 °C geeignet

einfache Bedienung

Stromquelle nötig

robust und autark von Stromversorgung

Gaskartuschen müssen immer mitgeführt werden

einfache Reinigung

im Ausland evtl. Adapter nötig

günstige Erstanschaffung

Kartuschen erzeugen viel Müll, den du richtig entsorgen musst

In geschlossenen Innenräumen nutzbar

etwas anfälliger für Schäden

9 günstige Grundnahrungsmittel, die in keiner Campingküche fehlen sollten

Einige Grundnahrungsmittel sind vielseitig einsetzbar. Ob kulinarischer Minimalist oder exzellenter Kochprofi – in jedem Fall solltest du immer ein paar lang haltbare Lebensmittel mit auf die Reise nehmen. 

Das Kochen beim Camping kannst du extrem abwechslungsreich gestalten.

Je nach Lust und Laune lassen sich Gerichte für jeden Geschmack zaubern, die deinen Körper dank ihrer wichtigen Inhaltsstoffe am Laufen halten.

Diese 9 Grundnahrungsmittel solltest du immer im Gepäck haben:

  1. Nudeln (z. B. Spaghetti, Makkaroni, etc.)

  2. Kartoffeln

  3. Reis oder ähnliche Getreidearten wie z. B. Hirse, Quinoa oder Couscous

  4. Gewürze (Salz, Pfeffer, Zucker)

  5. Pflanzenöl

  6. Müsli bzw. Haferflocken

  7. fertige Soßen (z. B. Tomatensoße, Senf) und Aufstriche

  8. frisches Obst und Gemüse (Knoblauch ist ganz wichtig!)

  9. Tee und/oder Kaffee

Unabhängig davon, ob du beim Camping kochen willst, solltest du immer auf einen ausreichenden Vorrat an frischem Trinkwasser achten. 

Wenn dir beim Kochen der Sinn mehr nach tierischen Produkten steht, dann mache von deinem Stellplatz aus einen Abstecher zum örtlichen Wochenmarkt. Dort findest du vielleicht eine regionale Köstlichkeit, die dein Gericht vervollständigt.

Pfannengericht mit Gemüse über dem Lagerfeuer zubereitet.

Kochen beim Camping: Mit einfachen Rezepten zum 3-Gänge-Menü

Natürlich sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Was auch immer dir auf deiner Reise vor die Nase kommt – probiere es aus, auch kulinarisch!

Die Vorspeise: Knackiger Salat mit Wildkräuterdressing

Kalte Küche schmeckt auch! 

Du brauchst:

  • Gemüse deiner Wahl (Tomaten, Gurke, Paprika) für den Salat

  • Öl, Knoblauch (klein gehackt), Gewürze und Senf für das Dressing

Jetzt kommts: Mach einen kleinen Spaziergang und pflücke schmackhafte Wildkräuter wie Löwenzahn, Sauerampfer und Giersch. Wasche sie und füge sie kleingehackt zu deinem Dressing. Schüttle alles kräftig durch und richte deinen Salat samt Wildkräuterdressing an.

Der Hauptgang: Pasta à la Camping

Ein Klassiker, den du individuell gestalten kannst. Koche deine Lieblingsnudeln und erhitze eine Soße deiner Wahl. 

Als besonderen Leckerbissen kannst du noch etwas Fisch und Pilze anbraten. 

Richte alles auf einem Teller an und erfreue dich diesem einfachen Gericht mit dem gewissen Etwas. Kochen beim Camping kann leichter nicht sein.

Das Dessert: Porridge mit frischem Obst

Koche 50 g Haferflocken in 250 ml Wasser und lasse ihn quellen. In der Zwischenzeit kannst du z. B. einen Apfel oder eine Banane kleinschneiden. Der fertige Haferbrei wird mit Zucker und einer Prise Salz abgeschmeckt.

Vielleicht hast du irgendwo eine Marmelade im Gepäck. Diese kannst du als Topping verwenden. Das Dessert macht auch optisch etwas her! 

Lass es dir schmecken!

Fazit: Kochen beim Camping ist einfacher, als du denkst!

Tatsächlich brauchst du nicht viel, um während deines Ausfluges ein paar wirklich leckere Gerichte zaubern zu können.

Eine Kochplatte, ein Topf und Besteck reichen bereits aus, um einfache Speisen zuzubereiten. Außerdem bist du gut gewappnet, wenn du immer einen kleinen Vorrat an Trinkwasser und haltbaren Lebensmitteln bei dir hast.

Lass dich auf deinen Reisen kulinarisch inspirieren! Wir hoffen, dass dir Kochen beim Camping eine Menge Spaß bringt.

Falls du deinen Camper mit einer selbstgebauten Küche ausstatten möchtest, schau doch mal in unserem Beitrag zum Camper Ausbau mit Küche vorbei.